Flow & Glow
Hauptspeisen REZEPTE

Chana Masala Leckeres Curry mit Kichererbsen

chanamasala

Chana Masala. Leckeres Curry mit Kichererbsen. Während meines Studiums habe ich mich fast ausschließlich von Currys ernährt. Das hat viel besser geschmeckt als das Essen in der Mensa, das einem zu Beginn meines Studiums noch mit Plastikhandschuhen direkt aufs Tablett geklatscht wurde. Teller gab es nicht, die Tabletts in der Mensa hatten für die einzelnen Gänge bzw. Hauptgericht, Salat und Nachtisch jeweils ein einzelnes Abteil. Da war es prima, dass zu gleicher Zeit ein kleines indisches Schnell-Restaurant aufgemacht hatte, in dem man sehr günstig und sehr lecker ganztags essen konnte.

Chana Masala ist dort eines der Standardgerichte auf der vegetarischen Karte. Chana heißt Kichererbse, was auch die Hauptzutat dieses Currys ist. Kichererbsen enthalten viel Protein und sind somit häufig auf dem Speiseplan eines jeden Veganers. Meist in Form von Hummus. Sie sind zudem sehr ballaststoffreich, senken den Cholesterinspiegel und beugen Herzerkrankungen vor. Und schmecken tun sie auch wunderbar, vor allem in Kombination mit den vielen indischen Gewürzen im Chana Masala.

Das sind die Zutaten:

  • 2 Esslöffel Kokosöl
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 1 bis 2 cm großes Stück Ingwer, fein gerieben
  • 2 Teelöffel Garam Masala
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel
  • 1 Teelöffel gemahlenen Koriander
  • 1 Teelöffel Paprikapulver edelsüß
  • 1 Teelöffel Kurkuma
  • 1/2 Teelöffel Asafötida
  • 1 Glas Kichererben
  • 1 Dose Tomaten
  • 200 ml Kokosmilch
  • Salz
  • Eventuell Koriander (oder Petersilie, falls man keinen hat) zum garnieren

Und so wird es gemacht:

  • Kokosöl in eine große Pfanne geben und erhitzen, füge dann die klein geschnittene Zwiebel hinzu und dünste sie bis sie glasig ist. Dabei immer wieder umrühren. Dann den Knoblauch und den Ingwer in die Pfanne geben und eine weitere Minute dünsten.
  • Jetzt kannst du die Gewürze in die Pfanne hinzufügen, weiter dünsten und umrühren, bis die Gewürze ihr Aroma verströmen.
  • Gib nun die Kichererbsen und die Dose Tomaten in die Gewürzmischung und lass die Sauce einmal aufkochen und dann auf mittlerer Hitze 15 Minuten köcheln.
  • Jetzt kommt noch die Kokosmilch in die Sauce und dann lass alles weitere 5 Minuten köcheln.
  • Gib Salz hinzu und probiere, ob du noch nachwürzen musst. Fertig.

Das Chana Masala schmeckt prima mit Reis oder auch Naan-Brot bzw. Fladenbrot.

Guten Appetit 🙂

Eva x

You Might Also Like...

No Comments

    Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: