Flow & Glow
Frühstück REZEPTE

Hafer-Smoothie-Bowl mit Erdbeeren und Rhabarber Pimp my Oat Bowl

Hafer Smoothie Bowl mit Erdbeer und Rhabarber

Ein Guter Start in den Tag

Ich beginne meinen Tag gerne mit einem leckeren und nahrhaften Frühstück. Smoothie Bowls finde ich dabei richtig klasse. Sie sind schnell gemacht, sättigen und sind auch noch etwas fürs Auge. Und es hat irgendwie etwas gemütliches aus einer Bowl (Schüssel) zu löffeln.

Deshalb habe ich mich sehr gefreut, dass mich die Haferinitiative Die Alleskörner im Rahmen ihrer diesjährigen Bloggermeisterschaft gefragt hat, ob ich nicht mit einem Rezept für eine Smoothie Bowl teilnehmen möchte. Den Alleskörnern fühle ich mich sehr verbunden: wir haben schon ein paar Mal zusammen gearbeitet und es hat immer viel Spass gemacht. Und obendrein ist Hafer, wie ihr vielleicht schon wisst, eine meiner absoluten Lieblingszutaten. Ich esse täglich Hafer in allen möglichen Formen und meist auch schon zum Frühstück. Denn im Hafer steckt viel Eisen, was besonders für mich als Veganerin wichtig ist. Aber auch Magnesium, Biotin, Zink sowie viele andere wichtige Spurenelemente und Vitamine sind im Hafer enthalten. Wenn es dich interessiert was alles Gutes in diesem heimischen Getreide steckt, dann schau doch mal in meinen Artikel 10 Gründe warum Hafer so gesund ist und erfahre, was Hafer zu einer so wertvollen Zutat fürs tägliche Frühstück macht. Mehr Infos über Hafer erfährst du auf der Seite der Alleskörner.

Ich finde es immer schön zu wissen, was in meinen Zutaten steckt. Es schmeckt doch noch einmal besser, wenn man weiss, dass das Frühstück nicht nur lecker sondern auch nahrhaft und gesund ist.

 

Es lebe die Smoothie Bowl

Seine Smoothie Bowls kann man jeden Tag wieder neu kreieren. Das macht viel Spass und bringt auch Abwechslung in die Frühstücksroutine. Aktuell esse ich gerne Beeren und auch alles was jetzt so allmählich bei meinem Obst- und Gemüsehändler in die Regale einzieht. Rhabarber liebe ich auch sehr. Dabei achte ich darauf, dass ich überwiegend heimische Produkte verwende. Deshalb habe ich mich bei dieser Smoothie Bowl für Hafer, Erdbeeren und Rhabarber entschieden. Alles heimische Zutaten, die gerade Saison haben und somit voller Energie stecken.

 

Hafer-Smoothie-Bowl mit Erdbeeren und Rhabarber

Für diese Bowl benötigst du folgende Zutaten (für zwei Personen):

  • eine überreife und gefrorene Banane
  • einen Rhabarberstängel
  • eine Handvoll Erdbeeren
  • zwei Medjool-Datteln
  • 200 ml Nussmilch
  • 5 Esslöffel Haferflocken
  • 1 Eslöffel Haferkleie
  • 1 Esslöffel weiße Chia-Samen
  • optional: ein bis zwei Esslöffel Superfood nach Wahl (gut passen Maca, Baobab oder Hanfsamen)

Fürs Topping: Haferflocken, Erdbeeren, Rhabarberstückchen

Bei einer Smoothie Bowl achte ich wie beim Smoothie auch immer darauf, das ich nicht zu viele Zutaten verwende. Denn zu viele Zutaten verwirren bei der Verdauung und hemmen eher die Nährstoffaufnahme aus den einzelnen Lebensmitteln.

 

Wie machen?

Das liebe ich bei Smoothies und auch bei den Bowls: Alle Zutaten kommen  – vorab ggf. gewaschen und klein geschnippelt -einfach in den Mixer und der übernimmt die ganze Frühstücksvorbereitung. Je mehr Power dein Mixer dabei hat, desto smoother wird der Smoothie. Wenn alles schön samtig ist, dann musst du nur noch die Masse in eine Bowl füllen und alles schön garnieren. Das Garnieren macht mir besonders viel Spass, denn hier kann ich richtig kreativ werden. Und ich bilde mir ein, dass ich achtsamer und somit auch weniger esse, wenn ich mein Essen „hübsch gemacht“ habe 😉

 

Viel Freude beim Nachsmoothen.

Eure Eva xx

 

 

You Might Also Like...

No Comments

    Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.