Flow & Glow
Frühstück REZEPTE

Kokos-Reisbrei mit frischen Früchten Leckere Alternative zu Haferflocken

reisbrei

Kokos-Reisbrei mit frischen Früchten. Leckere Alternative zu Haferflocken. Ich habe lange überlegt, wie ich dieses Frühstück nennen soll und ob ich es überhaupt auf den Blog stellen soll. Reisbrei hört sich nämlich nicht wirklich lecker an, eher nach Schonkost. Der Name wird dieser Frühstücksidee überhaupt nicht gerecht, denn Reisbrei ist sooo lecker, vor allem wenn er mit Kokosmilch zubereitet wird. Und du hast ein schönes warmes und lange sättigendes Gefühl im Bauch.

Warum ich auch im Sommer gerne warme Frühstücksbreie esse? In der ayurvedischen Küche isst man gerne warm zum Frühstück, da das Verdauungsfeuer morgens noch nicht so stark ist. Eine warme Mahlzeit unterstützt dein Verdauungsfeuer, so brauchst du weniger Energie für deine Verdauung und hast mehr Kraft für den Tag. Zudem finde ich, dass ein warmes Frühstück viel länger satt macht.

Hier die Zutaten für den Reisbrei (Angaben pro Portion):

  • 4 Esslöffel Reisflocken (gibt es im Bioladen oder im Drogeriemarkt)
  • 200 ml Kokosmilch
  • 1 Messerspitze Bourbon Vanillepulver
  • 1 Esslöffel Ahornsirup
  • Beeren, Feigen oder sonstiges frisches Obst nach Wahl
  • Granola oder auch ein leckeres Chia Topping (die von Davert sind prima) für extra Pepp

Alle Zutaten (mit Ausnahme der Beeren natürlich) habe ich in der Biolebensmittel-Abteilung im Drogeriemarkt gekauft. Im Bioladen oder Reformhaus wirst du natürlich auch fündig.

Statt Ahornsirup kannst du auch ein anderes Süßungsmittel verwenden. Kokosblütenzucker passt zum Beispiel ebenfalls prima. Über gesunde Zuckeralternativen habe ich hier geschrieben. Eventuell brauchst du auch keinen ganzen Esslöffel Süße, da die Reisflocken an sich schon süßer sind als Haferflocken. Gib also vielleicht nicht gleich den ganzen Esslöffel Sirup hinzu.

Und so wird es gemacht:

  • Reisflocken mit der Kokosmilch aufkochen und unter Rühren so lange köcheln lassen, bis die Flocken die Flüssigkeit komplett aufgenommen haben. Durch das Rühren wird der Brei schön cremig.
  • Jetzt kannst du den Herd ausstellen und den Ahornsirup sowie das Vanillepulver unterrühren.
  • Gib alles in eine Schale und garniere nach Lust und Laune mit Beeren, anderem Obst und auch etwas Granola. Fertig.

Lass es dir schmecken. Und schau dir doch auch die anderen Frühstücksideen auf meinem Blog an.

xx Eva

You Might Also Like...

No Comments

    Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: