Flow & Glow
Frühstück REZEPTE

Kurkuma Porridge

Kurkuma Porridge

Kurkuma Porridge. Der Oktober ist Porridge-Monat habe ich gerade bei den Alleskörnern gelesen. Da mache ich natürlich mit und zwar mit einem wärmenden Kurkuma Porridge. Ich liebe die Farbe von Kurkuma in dieser Porridge-Variante. Das macht sofort gute Laune, egal viel trüb oder grau das Wetter draußen ist. Aber Kurkuma leuchtet nicht nur wunderschön gelb, es wirkt auch entzündungshemmend und stärkt unser Immunsystem. Die vielen stärkenden und heilenden Wirkungen von Kurkuma kannst du in meinem Beitrag Superfood Kurkuma nachlesen. Mit einer Prise Pfeffer gepeppt, kann Kurkuma noch besser wirken.

Hier die Zutaten für das schöne gelbe Porridge:

  • 4 Esslöffel Haferflocken
  • 200 Milliliter Hafermilch (oder eine andere Milchvariante deiner Wahl)
  • 1/4 Teelöffel Kurkumapulver
  • 1 Messerspitze Anispulver (optional)
  • 1 Prise Salz
  • etwas Pfeffer

Und zum Garnieren:

  • 1 kleiner, geriebener Apfel
  • Zerstoßene Walnüsse
  • 1 Teelöffel Kokosöl
  • 1 Teelöffel Ahornsirup

Und so bereitest du den warmen Haferbrei (aka Porridge) zu:

  • Gib die Haferflocken in einen Topf und füge eine Milchalternative nach Wahl hinzu. Lass alles unter Rühren kurz aufkochen und schalte dann auf geringe Hitzezufuhr.
  • Gib das Kurkumapulver, Salz und Pfeffer hinzu und lass den Brei köcheln, bis die Flocken die Flüssigkeit gut aufgenommen haben. Wenn dir der Brei zu fest wird, dann füge einfach noch etwas Flüssigkeit hinzu.
  • Jetzt kannst du den Ahornsiurp und ggf. das Anispulver unterrrühren.
  • Fülle den Brei in eine Schüssel und reibe nun den Apfel und zerstoße die Walnüsse. Die Walnüsse kannst du mit dem Kokosöl und Ahornsirup in einer Pfanne kurz anrösten. Gib zuerst den geriebenen Apfel und dann die karamellisierten Nüsse auf das Porridge.

Lass es dir schmecken und schau morgen wieder vorbei, da wird es ein weiteres leckeres Haferrezept geben.

xx, Eva

You Might Also Like...

No Comments

    Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: