Flow & Glow
Hauptspeisen REZEPTE

Leckere Falafel aus dem Backofen

falafel

Leckere Falafel aus dem Backofen. Hier kommt endlich das versprochene Rezept für unsere Backofen-Falafel. Bei Falafel denke ich immer an Frankreich, an Paris. Denn zum Falafel-Fan bin ich in Paris geworden, als ich dort zwei Semester studiert habe. Ein absolutes Highlight während dieser Zeit war, in die Rue des Rosiers Falafel essen zu gehen. Das ist eine tolle und bunte Straße im wunderschönen Viertel Marais mit vielen Geschäften und jüdischen Restaurants. Mittlerweile haben sich auch einige Luxusboutiquen dort angesiedelt. Doch die Hauptattraktion sind nach wie vor die Falafel-Restaurants und -Imbisse. Auch wenn ich heute nach Paris gehe, schaue ich immer in der Rue des Rosiers vorbei und esse meinen Falafel, als wäre es eine Delikatesse. Die Falafel dort schmecken auch ganz anders als die Fertigmischungen, die man im Supermarkt kaufen kann. Und sie sind nicht so fettig wie die frittierte Konkurrenz aus der Imbissbude.

Um auch Zuhause nicht auf die köstlichen Bällchen verzichten zu müssen, mache ich sie einfach selbst. Das geht auch wirklich schnell und einfach. Man muss nur alle Zutaten in die Küchenmaschine geben und je nachdem ob man feine oder etwas gröbere Bällchen mag, 3 bis 5 Minuten pulsieren lassen. Das war es schon. Aber nun der Reihe nach…

Hier erst einmal die Zutaten:

  • zwei Gläser Kichererbsen
  • 5 Esslöffel Haferflocken
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 1 bis 2 Knoblauchzehen
  • 1 Esslöffel Tahin (Sesammus)
  • Saft einer halben Zitrone
  • halber Bund glatte Petersilie
  • halber Bund frischen Koriander
  • 1 gestrichenen Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 gestrichenen Teelöffel Salz

Und so wird es gemacht:

  • Backofen auf 220° Celsius vorheizen.
  • Die Kichererbsen müssen gut mit Wasser abgebraust werden, bis sie nicht mehr schäumen. Die Zwiebel schneide ich vorab etwas klein. Wahrscheinlich wäre dies gar nicht nötig… Gib dann alle Zutaten in die Küchenmaschine und lass diese 3 bis 5 Minuten pulsieren, je nach gewünschter Konsistenz der Falafel-Bällchen. Ich mag sie eher fein. Schmecke dann die fertige Mischung am Besten noch einmal ab, ob noch etwas Gewürz fehlt.
  • Forme dann den Teig zu kleinen Bällchen und lege sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Besonders gut werden die Bällchen, wenn du sie vor dem Backen mit Kokos- oder Olivenöl bepinselst. Ohne schmecken sie jedoch auch.
  • Gib die Falafel dann für 15 Minuten in den Backofen, kurz auskühlen lassen und entweder mit Salat in Pitabrot oder auch als Tellergericht genießen.

Bon appétit, Eva

You Might Also Like...

No Comments

    Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: