Flow & Glow
REZEPTE Süßes

Selbstgemachtes Himbeereis mit nur drei Zutaten So schmeckt der Sommer

Himbeereis

Selbstgemachtes Himbeereis mit nur drei Zutaten. So schmeckt der Sommer. Kaum scheint die Sonne, fragen mich meine Kinder täglich nach Eis. Wirklich täglich. Und ich bin leider keine Mama, die immer einen guten Vorrat im Tiefkühlfach hat. Zucker gleich an erster Stelle der Zutatenliste gefolgt von vielen Fremdwörtern/e-Nummern – wie leider bei den Lieblingseissorten meiner beiden Kinder – schrecken mich dann doch vom Vorratskauf ab. Die doofe Mama, die – als einzige Mama überhaupt – kein Eis erlaubt, will ich jedoch auch nicht sein. Also, habe ich mir zusammen mit meinen Kindern ein ruckizucki-Eisrezept überlegt, dass richtig gut schmeckt und auch noch gesund ist. Und das beste: wir haben nur drei Zutaten genommen. Also ganz flow and glow: lecker und schnell gemacht. Dem täglichen Eisvergnügen steht nun nichts mehr im Wege. Und man kann den ganzen Sommer über variieren. Heute Himbeer, morgen Banane oder Mango (so lauten die nächsten Wünsche) oder auch mal mit Chiasamen oder Baobab oder einem anderen Superfood. Lecker, lecker, lecker.

Für 8 Eisförmchen braucht ihr folgende Zutaten:

  • 200g Kokosmilch (bei DM Drogeriemarkt und Alnatura gibt es 200g Döschen)
  • 400g Obst nach Wahl, ich habe gefrorene Himbeeren genommen (gefroren, da sie aktuell noch nicht reif sind)
  • 6 Esslöffel Ahornsirup oder eine andere Zuckeralternative
  • Optional: 1 Esslöffel Superfood nach Wahl

Und die Zubereitung:

  • Gib alle Zutaten zusammen in die Küchenmaschine und lass sie solange pulsieren, bis eine cremige Masse entstanden ist.
  • Am besten jetzt noch einmal abschmecken, ob die Süße ausreicht. Beachte dabei, dass die Eismasse weniger süß schmeckt, wenn sie gefroren ist. Uns reichen 6 Esslöffel, das ist weniger als ein Esslöffel pro Portion.
  • Die Fruchtmasse in die Förmchen füllen, Stil darauf und ab ins Gefrierfach.

Da wir gefrorene Himbeeren genommen hatten, war das Eis auch sehr schnell fertig. Meine Kinder meinten, dass es genauso gut schmeckt, wie gekauftes Eis. Das ist ein großes Kompliment, glaubt mir. Und sie wollen nun jeden Tag das tolle Eis, auch mal mit Banane und Mango. Wird gemacht 😉 Mir schmeckt es nämlich auch sehr, sehr gut. Es ist weder zu hart noch zu weich. Und auch nicht zu süß, also genau richtig. Schön cremig-fruchtig.

Süße und sonnige Grüße, x Eva

You Might Also Like...

No Comments

    Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: