Flow & Glow
Energiebällchen mit Lakritz
REZEPTE Süßes

Leckere Energiebällchen mit Lakritz

Energiebällchen mit Lakritz

Ich esse zu viele Süßigkeiten. Deshalb habe ich mir vorgenommen, mir wieder einen Vorrat an selbstgemachten und sättigenden Süßis ohne weißem Zucker zuzulegen. Was immer schnell gemacht ist und echt lecker schmeckt, sind Energiebällchen. Da ich sehr gerne Lakritz esse – leider in großen Mengen – habe ich einfach mal Enegiebällchen mit Lakritzpulver gemacht. Und ich muss sagen: sie schmecken göttlich! Das wird definitiv mein neuer Lieblingssnack.

Wenn du Lakritz und Energiebällchen magst, dann solltest du sie unbedingt ausprobieren. Du kannst die Bällchen prima auf Vorrat machen und sie dann im Kühlschrank lagern. So hast du immer etwas leckeres zum Naschen da, wenn dich – so wie mich zurzeit so oft – der Süßhunger heimsucht.

Das sind die Zutaten, die du benötigst:

  • 200 Gramm Cashewkerne
  • 150 Gramm Datteln (Medjool oder andere sehr weiche, saftige Datteln)
  • 3 Esslöffel Lakritzpulver
  • 1 großzügige Messerspitze Vanillepulver
  • 1 kräftige Prise Salz

Gib alle Zutaten in eine Küchenmaschine und lasse sie pulsieren, bis eine nicht allzu feine Masse entsteht. Diese kannst du dann zwischen den Händen zu kleinen Kugeln rollen. Wenn du die Hände vorher unter kaltes Wasser hältst, dann bleibt die Masse auch nicht an den Händen kleben.

Wenn du möchtest kannst du die Kugeln danach noch in Lakritzpulver rollen. Das sieht schön aus und sie schmecken dann auch noch lakritziger.

Wenn du kein fan von Lakritz bist, dann probiere doch mal meine ebenso leckeren ayurvedischen Energiebällchen aus.

Viel Spass beim Ausprobieren, eure Eva

TEILE DIESEN BEITRAG!

You Might Also Like...

No Comments

    Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.